Werden Jackpots auch ausgezahlt?

Supergaminator Book of Ra

Werden Jackpots auch ausgezahlt?

Viele Casino Kunden sind besonders scharf auf die Jackpots. Oft stecken Gewinne in Millionenhöhe in verschiedenen Spielautomaten, und mal ehrlich: Jeder von uns könnte ein bisschen Geld gut gebrauchen. Aber werden Jackpots auch ausgezahlt? Sind sie vielleicht doch nur ein Lockmittel, an das man ohnehin nie herankommen würde? Dass sich Spieler Gedanken darüber machen, ist absolut logisch. Schließlich wird in den meisten Fällen ein recht hoher Einsatz verlangt, um eine potentielle Chance auf die hohen Gewinne zu haben. Nur wer die maximale Anzahl an Münzen riskiert, kann sich vielleicht früher oder später über einen Jackpot freuen.

Lockmittel Jackpots

Man kann nicht von der Hand weisen, dass Jackpots bei Casino Spielen in erster Linie als Lockmittel eingesetzt werden. Das Geld sitzt bei den Spielern tatsächlich ein bisschen „lockerer“, wenn es um solche Traumsummen geht – und seien sie noch so weit entfernt. Die Chance, Millionär zu werden oder zumindest einige hunderttausend Euro erhalten zu dürfen, ist gar nicht so schlecht – vorausgesetzt natürlich, die Casinos zahlen das Geld auch aus. Man kann sich wieder einmal nur auf die Frage „Vertrauen in Online Casinos?“ berufen, denn jeder Anbieter, der etwas auf sich hält, wird einen Jackpot nicht nur als reines Lockmittel einsetzen, sondern diesen auch auszahlen, sofern die richtige Konstellation am Spielautomaten erscheint oder der Zufallsgenerator bereit ist für die Ausschüttung.

Video wie ein Jackpot geknackt wird

So entstehen Jackpots

Es gibt zwei Jackpot Arten, die sich wesentlich voneinander unterscheiden. Der erste ist in seiner Summe fix und steigt nicht an. Ein bestimmter Betrag wird von den Entwicklern des Casino Spiels festgelegt und wartet auf einen neuen Besitzer. Wird er geknackt, steht dieselbe Summe direkt wieder zur Verfügung. Die zweite Option bilden progressive Jackpots, die immer weiter wachsen, bis es zu einer Ausschüttung kommt. Das Wachstum ergibt sich aus den Einsätzen aller Spieler, die sich an dem Slot beteiligen. Ein gewisser Teil der Rundenwette fließt in den Topf, so dass der Jackpot je nach Häufigkeit der Nutzung mehr oder minder schnell attraktive Dimensionen annehmen kann. Vorteilhaft ist diese Variante zum einen für Spieler, denn es gibt nach oben keine Grenzen. Das Casino hat aber ebenfalls einen Vorteil, da es nicht selbst Geld hineinstecken muss, sondern sich auf die Wetten seiner Kunden berufen kann, die quasi Einfluss darauf nehmen, wie steil es mit dem Spitzengewinn nach oben geht.

Werden Jackpots ausgezahlt?

Es gibt natürlich einige unlautere Unternehmen, die Jackpots monatelang stehen lassen oder diese überhaupt nicht erst auszahlen. Andersherum sind schon Fälle gemeldet worden, bei denen es zwar zur theoretischen Auszahlung kam, der Kunde sein Geld aber aufgrund irgendwelcher Ausreden nie erhalten hat. Grundsätzlich empfehlen wir, bei der Wahl der Spielbank alle Kriterien zu berücksichtigen und sich gegebenenfalls bei anderen Spielern über die Qualität und Seriosität zu informieren – sprich Erfahrungsberichte zu lesen. Auf diesem Wege lassen sich Enttäuschungen vermeiden, denn ein seriöses Unternehmen wird Jackpots grundsätzlich auszahlen, sofern keine Manipulation von Seiten des jeweiligen „Gewinners“ nachweisbar ist. Millionenbeträge schütten die Betreiber erst nach einer ausgiebigen Prüfung aus, denn auch die Kunden sind nicht immer seriös.