Paypal Käuferschutz nutzen

Supergaminator Book of Ra

Paypal Käuferschutz nutzen

Sicherheit hat beim Zahlungsverkehr im Online Casino oberste Priorität. Umso wertvoller ist der Käuferschutz, den Anbieter wie PayPal garantieren.

PayPal Zahlungsmethode

Bereits im Jahr 2002 hat sich das bekannte Auktionshaus Ebay dazu entschieden, PayPal als Tochterunternehmen zu gründen. Seither profitieren insbesondere Kunden der Plattform von den vielen Vorteilen der Zahlungsmethode – allen voran der umfassende Käuferschutz. Vor diesem Konzept waren Online Wallets noch unbekannt. Konkurrenten wie Neteller, Skrill und Co. kamen erst viele Jahre später auf den Markt. Inzwischen gibt es weltweit kein größeres Micropayment Bezahlsystem als PayPal. Der größte Vorteil neben der Sicherheit ist die kostenlose Nutzung. Der Account, der für Transaktionen notwendig ist, kostet den Nutzer ebenso wenig wie das Bezahlen im Internet. Für die anfallenden Gebühren kommen letztlich die Empfänger auf; in diesem speziellen Fall das Online Casino. Die Vielzahl an Akzeptanzstellen allein macht PayPal zu einem wunderbar flexiblen Bezahldienst, zumal Transaktionen in 25 Währungen rund um den Globus ohne Aufwand funktionieren.

Gewinnauszahlungen mit PayPal

Ein eingerichtetes PayPal Kundenkonto kann sowohl für die Einzahlung ins Online Casino als auch für Geldeingänge genutzt werden. Wie bereits erläutert, zahlen Empfänger die Gebühren, die sich aus einem festgelegten Prozentsatz errechnen. Je nach Internetspielbank entfallen aber auch diese, da die kooperierenden Casinos inzwischen alle Kosten übernehmen – darunter die Gebühr, die auf den Erhalt eines beantragten Gewinns anfällt. Alternativ haben sich diverse Anbieter dazu entschieden, ausschließlich Einzahlungen über PayPal abzuwickeln. Für die Gewinnauszahlung gibt es glücklicherweise viele alternative Zahlungsmethode, wie zum Beispiel klassische Überweisungen, Kreditkarten und dergleichen.

Casino Club Paypal

PayPal Casinos eine Rarität

Tatsächlich findet man auch heute nur wenige Online Casinos, in denen PayPal als Zahlungsmethode zur Verfügung steht. Schuld daran sind jedoch nicht die Glücksspielanbieter, sondern das Unternehmen selbst. Dieses hat sich aufgrund verschiedener Faktoren dazu entschieden, seine Präsenz im Bereich Gambling auf ein Minimum zu reduzieren – zumindest bis vor einigen Jahren. Damals kam es zu einer Verurteilung in den USA, denn auch dort werden Transaktionen rund um Online Casinos sehr empfindlich bestraft. PayPal blieb letztlich nichts anderes übrig als der Branche den Rücken zu kehren.

Inzwischen wurde der Glücksspielmarkt in Teilen Europas liberalisiert, und damit hat auch PayPal endlich die Möglichkeit, seinen Dienst in bekannten Casinos anzubieten. Es wurden ganz gezielt einige wenige Partnerschaften geschlossen – und zwar mit Anbietern, deren Seriosität bewiesen ist. Man spürt mittlerweile eine deutliche Verbesserung des Netzwerks und darf sich über die hinzugewonnenen Online Spielbanken freuen, in denen PayPal nunmehr verfügbar ist. Verträge werden in diesem Zusammenhang mit höchster Sorgfalt abgeschlossen, denn schließlich hat der Finanzdienstleister seinen guten Ruf zu verlieren, würde er mit unseriösen Casinos zusammenarbeiten.

PayPal Käuferschutz auch im Casino?

Casino Kunden sind keine Käufer im eigentlichen Sinne. Schlussendlich ist es dem Dienstleister kaum möglich, nachzuprüfen, inwiefern Einsätze und damit verbundene Verluste gerechtfertigt sind. Deshalb kann auch nicht vom Käuferschutz die Rede sein. Schließlich würden Casinogäste dann jederzeit Geld zurückholen können, weil es beim Spielen schlecht lief. Frust allein ist letztlich keine Rechtfertigung für den Käuferschutz. Dennoch bietet PayPal seinen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit. Weltweit findet sich kein konkurrierendes e-Wallet, das ähnlich hohen Schutz garantiert. Mit gutem Grund verzeichnet PayPal inzwischen über 200 Millionen zufriedene Kunden – 15 Millionen davon allein im deutschsprachigen Raum. Der größte Pluspunkt ist, dass Nutzer keine persönlichen Daten bekanntgeben müssen. Das Casino selbst hat lediglich Einsicht in die E-Mail Adresse, findet aber nichts über Bankverbindungen oder Kreditkartendaten. Casino Gäste sind aber auch deshalb geschützt, weil sich PayPal seine Partnerunternehmen ganz genau ansieht und diese auf Seriosität prüft, bevor es zum Vertragsabschluss kommt. Sicherer als hier kann man also gar nicht spielen.

Casino Club – ein sicherer PayPal Partner

Wer sicher spielen möchte, der sollte nicht das erstbeste Online Casino wählen. Der Casino Club gehört nach wie vor zu den sichersten Anbietern – und ist darüber hinaus einer der ersten Partner von PayPal geworden. Ein großer Pluspunkt ist der exklusive PayPal Einzahlungsbonus für Spieler aus Deutschland, den das Unternehmen exklusiv für Neukunden entwickelt hat. Sofern die erste Einzahlung über den Finanzdienstleister erfolgt, winken gleich zum Einstand bis zu 1.000 Euro.

Gerade für Roulette Fans gibt es kein besseres PayPal Casino als den Casino Club. Nur hier werden nämlich auch Wetteinsätze an den klassischen Spieltischen komplett auf die geforderte Bonusumsetzung angerechnet.

zum Casino