Intercash

Supergaminator Book of Ra

Intercash

Prepaid Mastercards liegen voll im Trend. Sie sind letztlich für jeden Kunden zugänglich, da keine Bonitätsprüfungen stattfinden, wie es bei klassischen Kreditkarten üblich ist. Intercash ist eine solche Prepaid Karte, die in vielen Online Casinos als Zahlmethode zugelassen wird. Der Vorteil liegt vor allen Dingen in der Kontrolle über die Kosten, da nur auf der Karte befindliches Guthaben ins Casino übertragen werden kann. Auf welche Weise die Aufladung erfolgt, entscheiden Intercash Besitzer grundsätzlich selbst. Es gibt die Möglichkeit der Banküberweisung, den Übertrag von der Kreditkarte oder auch die Option, Guthaben via E-Wallets aufzuladen. Intercash wird mittlerweile in drei Währungen angeboten, und auch hierzulande könnt ihr euch einfach und bequem eine solche Prepaid Kreditkarte zulegen – ohne Wenn und Aber.

Casino Club

Fast jedes Online Casino mit Intercash bietet die Möglichkeit, eure Gewinne auf diesem Weg auszahlen zu lassen. Dies ist bei anderen Prepaid Systemen nicht der Fall, so dass es gleich noch einen guten Grund gibt, sich für diese Zahlmethode zu entscheiden. Hat man sich die Gewinne erst einmal gutschreiben lassen, so besteht jederzeit die Möglichkeit, das Guthaben wieder in ein ausgewähltes Online Casino einzuzahlen oder das Geld einfach aufs Bankkonto zu übertragen. Selbst Zahlungen in Geschäften können mit der Karte erfolgen, denn es gibt mittlerweile zahlreiche Akzeptanzstellen für Intercash Kunden

. Der einzige Haken an dieser Methode ist das Limit. 50.000 Euro können sich maximal auf der Karte befinden. Wird im Online Casino mehr Geld gewonnen, muss zwangsläufig eine Alternative her, die idealerweise „Online Wallet“ lautet. Die hiesigen Online Casinos bieten Intercash Kunden die Gelegenheit, die Karte für Ein- und Auszahlungen zu verwenden:

Spinpalace Casino
Casino Club

zum Casino